Vorteile für den Hafner

Welche Vorteile haben die Mitglieder vom KOV?

Beratung für den Hafner

Das KOV-Technik-Team steht für KOV-Mitglieder bei technischen Problemen beratend zur Verfügung. Die meisten Anfragen werden per Telefon abgehandelt. Im Jahr sind das rund 1500 Beratungen.

Außerdem werden Beratungen und technische Unterstützung nicht nur für Hafner, sondern für Industrie und Marktpartner angeboten.

Konkret sind das folgende Themen: Das KOV-Technik Team berät und unterstützt zum Thema Ofenbautechnik hinsichtlich Ausführung, Brandschutz, Abgasanlagen, Energieeffizienz, Gesetze, Verordnungen, Normen, Förderungen (Bundesländer, Gemeinden), und den richtigen Betrieb von Kachelöfen.

Dazu zählen Berechnungen im Themenfeld Ofenbautechnik für Hafner und Industrie wie:

  • Planung und Berechnung von Kachelöfen nach EN 15544
  • Planung und Berechnung von Speicheröfen in Anlehnung an EN 15544
  • Planung und Berechnung von Heizkaminen mit keramischer Nachschaltung
  • Planung und Berechnung von Koch- und Durchheizherden nach ÖNORM B 8310
  • Planung und Berechnung von Sonderfeuerstätten (Brotbacköfen, offene Kamine, etc.)
  • Heizlastberechnungen nach ÖNORM EN 12831
  • Wärme- und strömungstechnische Bemessung von Abgasanlagen nach EN 13384-1 und EN 13384-2
  • CAD-Planungen
  • Emissionsmessungen
  • Produktentwicklungen (UPlus KO Brennraum, UPlus Herd Brennraum, emissionsarmer BBO, Tunnelofen, 15a Brennraum)

Das Kachelofenberechnungsprogramm (KOB)

Das Kachelofenberechnungsprogramm ist das heute wichtigste Instrument, das dem Hafner zur Verfügung gestellt wird. Mit Hilfe des Programms können Hafner auf rasche Weise die Heizgeräte berechnen, erhalten eine Skizze und die Info-Meldung, ob das Gerät den gesetzlichen Wirkungsgrad einhält. Über das KOB wird sichergestellt, dass die Öfen die strengsten Anforderungen des Aufstellungslandes hinsichtlich Verbrennungsqualität erfüllen. Das Programm wird mehrmals pro Jahr aktualisiert und steht daher stets am aktuellsten Stand der Technik. Mitglieder der KOV-Werbegemeinschaft erhalten für das KOB den günstigsten Lizenz-Tarif. Außerdem bietet das KOV-Technik-Team laufend kostenlosen telefonischen Support für das KOB an.

Die Versuchs- und Forschungsanstalt der Hafner (VFH)

Die VFH führt europäisch anerkannte Prüftätigkeiten durch. Sie ist akkreditierte und notifizierte Prüfstelle für Öfen und Herde. Die Notifizierung garantiert die europaweite Anerkennung der Prüfberichte.
Als Prüfstelle werden Prüfungen von z.B. Herden, Kamineinsätzen oder Speicherfeuerstätten, durchgeführt. Dabei handelt es sich meist um emissions- und sicherheitstechnische Prüfungen.

Prüfungen seit 2014: 82 Prüfobjekte

Forschung für die Branche

Forschung, Entwicklung und Innovation nehmen in der VFH einen wichtigen Platz ein. Die Optimierung der Verbrennungsqualität, brandschutztechnische Versuche und Raumklimamessungen sind nur einige Gebiete. Über anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung wird letztlich sichergestellt, dass der Kachelofen auch für die Zukunft gewappnet ist und alle Anforderungen erfüllt.

Gemeinsam mit den ACR-Instituten (Vereinigung der außeruniversitären Forschungseinrichtungen) führt die VFH geförderte Forschungsaktivitäten durch. Dazu zählen z.B. Analysen zum Staub in Innenräumen, Simulation der Wärmeverteilung im Ofen und Raum, Behaglichkeit oder Raumklima.

Technischer Ausschuss

Der Technische Ausschuss des Kachelofenverbands behandelt technische Neuerungen für die gesamte Hafnerbranche. Das waren in der jüngeren Vergangenheit unter anderem die Entwicklung des UmweltPlus Brennraumes für Kachelöfen oder eine Auslegungsrichtlinie für emissionsarme Brotbacköfen. Es werden Technische Merkblätter für den Hafner erstellt, wie z.B. für die richtige Verbrennungsluftzufuhr. Diese Merkblätter stehen auf der KOV-Website zum kostenlosen Download bereit. 

Die Weiterentwicklung des Kachelofenberechnungsprogramms wird ebenfalls vom Ausschuss forciert. Damit leistet der Technische Ausschuss auch wichtige Vorarbeit für den nationalen Normungsausschuss.

KOK Austria und Technische Tagung

Der KOV organisiert im 2-Jahres-Rhythmus die größte Fachmesse der Branche im europäischen Raum: Die KOK Austria. Auf dieser Fachmesse erhalten die Hafner inkludierten Eintritt auf die Technische Tagung mit zahlreichen Fachvorträgen zu aktuellen Themen. Außerdem stellen fast alle Zulieferbetriebe auf der Messe aus.

Die KOK Austria ist somit mehr als nur Infoveranstaltung, sondern gleichzeitig großer Branchentreff der Hafnerschaft, als auch mit Geschäftspartnern, wie den Zulieferbetrieben. An drei Tagen erhalten Besucher damit gebündelt die neuesten Infos, sehen aktuelle technische Entwicklungen und führen regen, persönlichen Austausch.

Marketing

Der Österreichische Kachelofenverband betreibt Werbung und Öffentlichkeitsarbeit rund um das Produkt Kachelofen.
Das erfolgt vor allem über die Medienarbeit des Verbandes (Versand von Pressemeldungen zu Beginn der Heizsaison, sowie zum Tag des Kachelofens) im Herbst und Winter, wenn die Heizsaison wieder beginnt bzw. es bereits kalt ist. Außerdem werden kontinuierlich die Kontakte zu Journalisten und Meinungsbildnern gepflegt.

 

Der Großteil des gesamten KOV-Werbebudgets fließt in den jährlichen Tag des Kachelofens Ende Oktober: Hier wird intensiv im Radio und den Regionalmedien österreichweit für den Aktionstag und das Produkt Kachelofen geworben. Weiters erhalten die teilnehmenden Hafner Plakate in mehreren Größen und werden auf der Facebook-Seite “Kachelofen – Wärme aus Holz” beworben.

Auf der Website www.kachelofenverband.at finden Mitglieder zahlreiche kostenlose Informationen, vor allem im Menüpunkt “Hafnerservice” gibt es einen umfassenden Download-Bereich von Merkblättern, Beschlüsse des Technischen Ausschusses, Vorträge von Tagungen oder Informationen zur Datenschutz-Grundverordnung.
Zu den wichtigsten Marketing-Maßnahmen gehören:

  • Pressemitteilungen an österreichische Medien
  • Werbeinserate, Werbevorlagen für die Hafner
  • Newsletter und Industrienewsletter
  • Keramische Rundschau
  • Betreuung und Relaunch der Websites www.kachelofenverband.at, www.kok-austria.at und www.tagdeskachelofens.at
  • Regelmäßige aktuelle Beiträge auf den Websites
  • Social Media: Facebook
  • Drucksorten (Plakate)

Social Media

Abgestimmte Maßnahmen in einem crossmedialen Marketingmix sind von zentraler Bedeutung. Der KOV betreibt eine Facebook-Seite “Kachelofen -Wärme aus Holz” um auch in der neuen Medienwelt Öffentlichkeitsarbeit für den Kachelofen zu betreiben. Die Seite richtet sich an potentielle Endkonsumenten. Facebook ist dafür die ideale Plattform, da auf Facebook die Zielgruppe 30 Jahre und älter ist und daher eine sehr kaufkräftige Zielgruppe ist. Hier werden 1 – 3mal pro Woche ansprechende Beiträge mit Bildern ganzjährlich rund um den Kachelofen veröffentlicht. Abgerundet wird der Marketing-Mix durch bezahlte Anzeigen auf Facebook, Instagram und das “Boosten” ausgewählter Beiträge an die gewünschten Zielgruppen.
Zum Tag des Kachelofens werden außerdem gesondert teilnehmende Hafnerbetriebe auf der Plattform präsentiert.

Weiterbildung und Information

Meisterkurs

Der KOV organisiert jährlich ab Ende Jänner den 10wöchigen Lehrgang “Ausführung für Hafnerarbeiten” zur Vorbereitung für die Hafner-Meisterprüfung. Zahlreiche Vortragende sind KOV-Mitarbeiter und -Mitglieder.

Schulungen

Kostenlose Schulungen werden vom KOV je nach Bedarf im Verbandsgebäude in Wien oder bei Hafner-Stammtischen in den Bundesländern durchgeführt (zB bei neuer Gesetzeslage, neuen technischen Entwicklungen). Bei Fragen oder Schulungsbedarf steht das Technik-Team jederzeit gerne zur Verfügung.

Fachvorträge

Neben Fachvorträgen auf der Technischen Tagung informiert das KOV-Team mit Vorträgen auf Events, wie der Energiesparmesse Wels, die Öffentlichkeit zu aktuellen Themen rund um den Kachelofen.

Newsletter und Industrienewsletter

In regelmäßigen Abständen versendet der KOV per Email und kostenlos einen Info-Ticker an seine Mitglieder und Partner. Darin findet sich ein bunter Informationsmix aus Fachbeiträgen, Branchennews, Terminankündigungen, Werbemaßnahmen und gebündelte Information der Zulieferer.

Keramische Rundschau

Die Keramische Rundschau ist das offizielle österreichische Magazin des Kachelofenverbandes, des Österreichischen Fliesenverbandes und der Bundesinnung der Hafner, Platten-/Fliesenleger und Keramiker. In der monatlich erscheinenden Zeitschrift publiziert das KOV-Team technische Fachartikel, Neuerungen zum KOB und weitere Branchennews.

Lobbying

Lobbying für den Kachelofen mit Hilfe des KOBs

Dank des Kachelofenberechnungsprogramms werden noch zahlreiche individuelle Öfen in Österreich handwerklich gebaut und geht dieses wertvolle Wissen hierzulande nicht verloren. Der Berechnungsnachweis ist einerseits Hilfestellung für den Hafner, andererseits ein Nachweis, dass der Kachelofen rechtlich konform ist.

Beeinflussung nationaler und internationaler Normen

Neben den Vorarbeiten durch den Technischen Ausschusses für die Normungsarbeit, ist der KOV im österreichischen Normungskommitee (ON-K) 230 und im Technischen Komitee 295 des europäischen Normungsausschusses (CEN) federführend vertreten. Damit ist er maßgeblich an der Erstellung der technischen Rahmenbedingungen für die Kachelofenbranche beteiligt.

Lobbying auf nationaler und internationaler Ebene

Der Österreichische Kachelofenverband legt großen Wert auf die Zusammenarbeit mit nationalen Instituten und internationalen Verbänden und bietet daher regelmäßige kostenlose Vorträge bei Partnerinstitutionen und Landesinnungen an. Auf nationaler Ebene erfolgt dies durch folgende Maßnahmen: Repräsentation des KOV und der Kachelofen-Branche auf diversen Veranstaltungen, zB der Energiesparmesse Wels. Wichtige Partnerverbände in Österreich sind: Biomasseverband, ACR, klima aktiv und die Rauchfangkehrer-Branche. Auf internationaler Ebene ist der KOV federführend in der VEUKO (Vereinigung der europäischen Verbände des Hafner-/Kachelofenhandwerks) und betreut dessen Sekretariat.

KOV-Werbegemeinschaft

Mitglieder der Werbegemeinschaft genießen drei große Vorteile.
  1. Sie erhalten bei Anschaffung und laufenden Lizenz-Gebühren des Kachelofenberechnungsprogramms vergünstigte Preise.
  2. Außerdem sind sie in der in österreichweit einmaligen Hafnersuche der KOV-Website zu finden. Dieser Link ermöglicht Endkonsumenten die gezielte Suche eines Hafnerbetriebes in seiner Region und ist der Top-Link der in Österreich zum Thema Kachelofen.
  3. Auf der KOK Austria gibt es für Mitglieder ermäßigten Eintrittstarif. Anrufe der Hafnersuche-Links in 12 Monaten: 11.052 (Stand Oktober 2018)!
Die Mitgliedschaft im Kachelofenverband zahlt sich daher aus. Mitglieder profitieren von einer starken Branchengemeinschaft an Hafnerbetrieben und den größten Industrie- und Großhandelsbetrieben der Branche.