Der Kachelofen

Kachelofen – Speicherofen (Kachelgrundofen, Putzgrundofen, Putzofen, Kleinkachelofen)

Ein Speicherofen ist ein Ofen mit selbsttätig arbeitendem Wärmespeicher, der mit hoher Temperatur in kurzer Zeit aufgeladen wird und sich mit niedriger Temperatur über eine wesentlich längere Zeit entlädt, bestehend aus einem keramischen Brennraum und einem keramischen Heizzug (ÖNORM B 8300, 2.63).
Ein Kachelofen ist ein handwerklich ortsfest gesetzter Speicherofen, der an die örtlichen Gegebenheiten individuell angepasst wird und dessen Sichtfläche vorwiegend aus keramischen Kachelbauteilen besteht (ÖNORM B 8300, 2.40). Ein Putzofen ist ein handwerklich ortsfest gesetzter Speicherofen, der an die örtlichen Gegebenheiten individuell angepasst wird und dessen Sichtfläche überwiegend verputzt ist (ÖNORM B 8300, 2.56). Ein Kleinkachelofen ist ein handwerklich ortsfest gesetzter Speicherofen mit einer Brennstoffmenge kleiner 10 kg für die Brennstoffe Scheitholz oder Holzpellets.

Kachelofen Grundofen - Technische Darstellung Kachelofen - Heizkamin - Technische Darstellung - Schnittansicht - Funktionsweise
Kachelofen – Technische Darstellung – Funktionsweise

 

  • Speicherzeit: 8 – 24 h
  • Heizvorgang: 1 – 3 mal / Tag
  • Ausbauspeicher:
    – meistens 70 kg Ausbauspeicher / kg Holz
    -mindestens 50 kg Ausbau- und Aufbauspeicher / kg Holz
  • Leistungsangabe:
    – Kleinkachelofen mit 1,6 kW (bei 12 h Speicherzeit)
    – 1,6 – 11 kW (bei 12 h Speicherzeit) möglich
  • Maximale Brennstoffmenge:
    – Kleinkachelofen mit 6 kg
    – 6 – 40 kg möglich
  • Wärmeabgabe: überwiegend gleichmäßige und milde Strahlungswärme, An-teile von Konvektion
  • Verwendungseignung:
    – vorwiegend Einraumheizung, als Voll- und Zusatzheizung
    – Ein- und Mehrraumheizung, Ganzhausheizung, als Voll- und Zusatz-heizung
  • Entaschungsintervall: ca. 3 – 4 mal pro Heizperiode
  • Wartungsintervall: empfohlen 2 – 5 Jahre, abhängig von der Intensität der Nutzung
  • Materialien: fast ausschließlich keramisch
  • Ofenberechnung:  nach EN 15544
  • Berechnung der Abgasanlage: nach EN 13384

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.